Synagoge Jakobsplatz - Lichtobjekte

    München

    Sakrales Licht

    Liturgisches Licht.

    Mehr

    Die Menora – der siebenarmige Leuchter – ist das älteste und eines der wichtigsten religiösen Symbole des Judentums.
    Hier wurde sie zum Gedenken an die sechs Millionen ermordeten Juden nur mit sechs Armen ausgeführt. Die Gestalt ist einem Baum oder Strauch nachempfunden, Stamm und Äste verjüngen sich zu den Spitzen hin.
    Das Jahrzeitlicht, auch Totenlicht oder Kaddish-Licht, wird jährlich am Todestag eines Verstorbenen angezündet. Dieses hier leuchtet für alle Toten der Gemeinde; die Schilder mit ihren Namen können auf der aus Davidsternen gebildeten Struktur der Glasscheibe frei verteilt werden.

    Kontakt

    Projektleitung
    Georg Soanca-Pollak
    Tel.: 089/76702055
    mail: gsp@beckertsoancapollak.de

    Zurück zu allen Projekten

    Bitte verwenden Sie Ihr Smartphone/Tablet im Hochformat!